Blog

TÖRN 108.17 – Position 07.04.2017

Bordberichte Törn  10817 Cristobal – Cozumel

Freitag, 7. April 2017

Ahoi liebe Alexfreunde in Deutschland und der Welt. Viele liebe Grüße von Bord.

Der Crewchange-Tag war zunächst von Wartezeiten geprägt. Die gewünschte Lieferung von Nahrungsmitteln, die eigentlich am Vortag ankommen sollte, hatte sich für 10:00 angekündigt und wurde jedoch bis mittags nicht gesehen. Tolle Wurst…

Also verabschiedeten wir zuerst schweren Herzens unsere Stammmitglieder Ella, Lennart, Georg, Vera, Eike, Joachim, den neuen Leichtmatrosen Enrico (*wink*), die Köche Peter und Regina sowie die  Maschinisten Andreas und Georg.
Fest gedrückt haben wir auch den 1. Steuermann Jan und Kapitän Maren. Das eine oder andere Auge blieb beim Abschied nicht trocken. Wir sind in feinster Seglermanier nun mal nah am Wasser gebaut.

Erste Infos zu den neuen Crewmitgliedern sickern mittlerweile durch: sie hängen am Flughafen fest. Fehlende Visa und ein verpasster Flug (Toppsi Alex) sorgen für Probleme mit dem Einreisen. Es bleibt abzuwarten, ob sie uns danach auf unserem verrückten Liegeplatz im Seehafen finden werden.

Ihr könnt euch ja sicher denken, was jetzt geschieht: gegen 14 Uhr kommt endlich der Proviant an. Gleichzeitig mit dem Müllauto. Gleichzeitig mit den neuen Trainees. Aber auch das haben wir elegant gelöst und haben mit einem längeren All-Hands-Manöver alle Nahrungsmittel, Koffer und Trainees sicher im jetzt gut gefüllten Bauch der Alex verstaut.

Abends wurden unsere neuen Mitsegler offiziell von Kapitän Wolfgang begrüßt und daraufhin sein Geburtstag gefeiert. Mittlerweile ist uns das Ständchen singen im Kanon in Fleisch und Blut übergangen – hier kam nun Wolfgang in den Genuss.
Der erste Tag näherte sich dem Ende, auf den Gängen der Alex wurde es still und die ersten Trainees hielten ihre erste Nacht-Hafenwache ab.

Sonnige Grüße aus Cristobal-Hafen,
Marie

Kapitän Wolfgang und die Crew