Blog

TÖRN 124.18 – Position 27.05. – 29.05.2018

27.05.2018 Seestadtfest und Crewchange

Nach der gestrigen Revierfahrt mit über 100 Gästen und grandiosem Höhenfeuerwerk freut sich nicht jeder an Bord über das allgemeine Wecken um 6:30 Uhr. Doch wir müssen los, Verholen von der Seebäderkaje zum neuen Hafen.

Um 10 Uhr ist noch ein letztes Mal Open Ship, reger Betrieb an Deck und unter Deck, die Vorbereitungen für den Törn, Crewchange und Abschluss und Aufräumen vom Seestadtfest überlappen einander.

Am Abend verlassen die letzten fleißigen Helfer das Schiff, die neue Crew ist langsam komplett und die Trainees bekommen ihre Sicherheitseinweisungen. Die Vorfreude auf ein neues Abenteuer macht sich breit.

 

28.05.2018 Auslaufen

Heute Morgen findet nach dem Frühstück die Riggeinweisung und das erste Vertraut machen mit Tampen, Segeln und Belegnägeln statt. Nach dem Mittagessen laufen wir aus, es dauert etwas länger heute, aus dem Hafengebiet herauszukommen aber natürlich gelingt es uns.

Leider erwartet uns nur Gegenwind, so dass wir unter Motor fahren. An Deck ist den ganzen Tag viel los, es ist sonnig und heiß und Jacky verteilt eifrig Sonnencreme.

Oskar kocht uns ein hervorragendes Mittagessen, Hähnchen im Cornflakesmantel mit Currysoße, und hat sogar Kuchen gebacken – wer hier Hunger leidet, macht irgendetwas falsch.

Eine von den Rossmann-Trainees hat einen grünen Luftballon aufgeblasen, der durch die Windströmung achtern um das Skylight herum kreiselt, immer und immer wieder und zur allgemeinen Belustigung beiträgt.

In der Nacht machen wir in Brunsbüttel fest, um den Kanal bei Tageslicht genießen zu können.

 

29.05.2018 Happy Birthday, Phillip

Ein Geburtstagswetter wie bestellt, Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Beim Aufstehen Verwunderung- kein Wasser vor dem Bulleye sondern grüne Wiese, ein ungewohnter Ausblick. Leichtmatrose Phillip bekommt ein Geburtstagsständchen zum Frühstück, danach kommt der Lotse an Bord und wir fahren den NOK ostwärts.

Um 15:10 erreichen wir die Schleuse in Kiel, dann wird die riesige Geburtstagstorte aufgetragen, die den meisten ein „wow“ entlockt. Nachdem wir 20 Minuten später aus dem Kanal herausfahren, werden um 15:35 Uhr bereits die ersten Stagsegel gesetzt. Um 19 Uhr sind dann auch die Untermarsen gesetzt und die Maschine ist aus. Die 8-12 Wache kann sich um

23 Uhr als erste mit einer Halse beweisen, weitere werden folgen.

Grüne Grüße von Bord,

Irmeli, Ulli und die Crew